Universale Menschenrechte angesichts der Pluralität der Kulturen

Hier können Sie den Artikel „Universale Menschenrechte angesichts der Pluralität der Kulturen“ von Heiner Bielefeldt aus unserer Internetzeitung „Menschenrechte und Gesundheit“ herunterladen:

1998 bielefeldt_universale_menschenrechte

Hier können Sie den ersten Absatz des Artikels durchlesen:

Wie kann man für die Universalität der Menschenrechte eintreten, ohne gleichzeitig die Vielfalt der Kulturen abzuwerten? Und wie läßt sich umgekehrt eine Pluralität von Kulturen anerkennen, ohne die bestehenden internationalen Menschenrechtsstandards wenn nicht ganz preiszugeben, so doch erheblich abzuschwächen? Auf diese doppelte Frage gibt es gewiß keine einfache Antwort. Und doch ist eine Positionsbestimmung unerläßlich. Denn hinter der
Frage, ob und wie sich der universale Geltungsanspruch der Menschenrechte und der Pluralismus der Kulturen miteinander vereinbaren lassen, steckt ein praktisch-politisches
Problem, das sich nicht nur auf internationaler Ebene, sondern inzwischen auch im Inneren unserer zunehmend multikulturellen Gesellschaften unausweichlich stellt.

Share