Buchkritik: Hier können Sie den Artikel „Therapeutic Care for Refugees: No Place like Home by Renos K. Papadopoulus“

Hier können Sie Freihart Regners‘ Buchkritik „Renos K. Papadopoulus: Therapeutic Care for Refugees: No Place like Home. London, New York: Karnac 2000“ herunterladen:

2006 therapeutic_care_for_refugees_-_rezension

Der Artikel erschien auch in der Zeitschrift für Politische Psychologie, Jg. 11, 2003.

Share

„In meiner Heimat haben sie mich mit Stöcken geschlagen, hier schlagen sie mich mit Watte“. Exil in Deutschland als traumatische Sequenz

Hier können Sie den Artikel „„In meiner Heimat haben sie mich mit Stöcken geschlagen, hier schlagen sie mich mit Watte“. Exil in Deutschland als traumatische Sequenz“ von Viola Schreiber, Ernst-Ludwig Iskenius, Elise Bittenbinder, Gudrun Brünner, Freihart Regner aus dem Jahr 2006 herunterladen:

n2006schreiber

Der Artikel erschien auch in: Zeitschrift für Politische Psychologie, Jg. 14, 2006, Nr. 1+2, S. 273-293

Die Zusammenfassung des Texts können Sie hier lesen:

Share

Dreißig Jahre danach Zu den Folgen der Militärdiktatur in Argentinien

Hier können Sie den Artikel „Dreißig Jahre danach Zu den Folgen der Militärdiktatur in Argentinien“ von Osvaldo Bayer aus dem Jahr 2006 herunterladen:

n2006bayer

Der Aritkel erschien auch in: Zeitschrift für Politische Psychologie, Jg. 14, 2006, Nr. 1+2, S. 129-140

Die Zusammenfassung des Texts können Sie hier lesen:

Impressionen eines lateinamerikanischen Exilierten in Deutschland. Seiner Bücher wegen verfolgt; ihre öffentliche Verbrennung. Vergleiche zu Hitler-Deutschland. Dank an die Menschenrechtsorganisationen für ihre Hilfe für die exilierten Lateinamerikaner. Das System des „Verschwindenlassens“ von Menschen: „Der argentinische Tod“. Export deutscher Waffen an Diktaturen. Die Oberflächlichkeit europäischer Politiker bei der Einschätzung lateinamerikanische Diktaturen. Die Rückkehr. Die Mütter der Plaza de Mayo.

Share

Zur psychiatrischen Versorgung im Kosovo

Hier können Sie den Artikel „Zur psychiatrischen Versorgung im Kosovo“ von Dr. med. Hans Wolfgang Gierlichs aus dem Jahr 2006 herunterladen:

2006-08 Gierlichs_psychiatrische_Versorgung_im_Kosovo_Endversion

Dieser Artikel erschien auch in: ZAR 8/2006

Die Zusammenfassung des Texts können Sie hier lesen:

Der nachfolgende Beitrag untersucht die Frage, ob traumatisierte
Menschen eine psychiatrische Behandlung im Kosovo erhalten
können, die zur Vermeidung einer konkreten Gefährdung entsprechend § 60 VII AufenthG ausreicht. Er legt hierbei die
Angaben des Verbindungsbüros in Priština zugrunde. Der Autor
kommt zu einem negativen Ergebnis und weist darauf hin, dass
einige wichtige Beschlüssen des OVG Münster daher von fachlich
unzutreffenden Voraussetzungen ausgehen.

Share