Subjektives Erleben von Dolmetschern im psychotherapeutischen Setting mit Flüchtlingen

Hier können Sie den Artikel „Subjektives Erleben von Dolmetschern
im psychotherapeutischen Setting mit Flüchtlingen“ von Christine Fessler & Holger von der Lippe aus dem Jahr 2013 herunterladen:

mug.fessler_lippe.dolmetscher.2013

Der Text erscheint auch auf www.amnesty-gesundheit.de in der Internetzeitschrift „Menschenrecht und Gesundheit“ des Amnesty-Aktionsnetz Heilberufe im drittenJahrgang 2013.

Die Zusammenfassung des Texts können Sie hier lesen:

Share

Flüchtlinge: zwischen Traumatisierung, Resilienz und Weiterentwicklung

Hier können Sie den Artikel „Flüchtlinge: zwischen Traumatisierung, Resilienz und Weiterentwicklung“ von Viola Schreiber & Ernst-Ludwig Iskenius aus dem Jahr 2013 herunterladen:

mug.schreiber_iskenius.resilienz.2013

Der Text erscheint auch auf www.amnesty-gesundheit.de in der Internetzeitschrift „Menschenrecht und Gesundheit“ des Amnesty-Aktionsnetz Heilberufe im dritten Jahrgang 2013.

Die Zusammenfassung des Texts können Sie hier lesen:

Ein bedeutsamer Anteil der Flüchtlinge erreicht Deutschland traumatisiert und mit einer behandlungsbedürftigen
psychischen Störung. Doch dies sollte nicht den Blick darauf verstellen, dass auch Resilienz oder gar Weiterentwicklung zum Reaktionsspektrum vieler Flüchtlinge auf Belastungen
gehören. Der vorliegende Artikel fasst wesentliche Resilienzfaktoren unter Flüchtlingen zusammen und diskutiert die Implikation ihrer Resilienz und Weiterentwicklung für den Umgang mit und die therapeutische Versorgung von Flüchtlingen.

Share