Untersuchung und Dokumentation von Folter – eine Aufgabe für Gesundheitswesen und Flüchtlingshilfe

Liebe Gäste,

wir möchten auf die Veranstaltung „Untersuchung und Dokumentation von Folter – eine Aufgabe für Gesundheitswesen und Flüchtlingshilfe“ hinweisen, die sich mit der Umsetzung des Istanbul-Protokolls gegen Folter beschäftigt. Die Veranstaltung wird vom Netzwerk für traumatisierte Flüchtlinge e.V. in Kooperation mit Amnesty International gehalten und findet am 30.05.2015 um 16 Uhr im Bildungszentrum der Universität Göttingen in der Humboldstraße 11 statt. Wir empfehlen den Besuch dieser Veranstaltung sehr.

Nähere Informationen findet ihr in diesem Flyer:  ntfn-ai Fobi- Dokumentation von Folter

oder auf www.ntfn.de

Share