Archiv der Kategorie: Aktionen

Aktion: Unbegründete Haft des türkischen Amnesty-Vorsitzenden Taner Kiliç

Der Vorstandsvorsitzende von Amnesty International in der Türkei, Taner Kılıç, wurde am 6. Juni in Izmir verhaftet. Er wird beschuldigt, Mitglied einer terroristischen Vereinigung zu sein und soll angeblich der Bewegung von Fethullah Gülen nahestehen. Am vergangenen Freitag ordnete ein Gericht Untersuchungshaft an.

Die gegen Taner Kılıç erhobenen Vorwürfe entbehren jeglicher Grundlage. Er ist weder Mitglied noch Unterstützer der Gülen-Bewegung, sondern hat sich vielmehr kritisch zur Rolle dieser Bewegung in der Türkei geäußert.

Setze dich jetzt für Taner Kilic ein.

Taner Kılıç muss sofort freigelassen werden und die gegen ihn gerichteten Vorwürfe müssen fallengelassen werden.

Share

Online-Urgent Action für medizinische Behandlung von Zeynab Jalalian

Liebe Leser*innen,

Zeynab Jalalian verbüßt derzeit eine lebenslange Haftstrafe, zu der sie nach einem grob unfairen Verfahren verurteilt wurde. Sie gehört der kurdischen Minderheit im Iran an. Die Behörden verweigern ihr noch immer die fachärztliche Behandlung, die sie aufgrund einer sich verschlimmernden Augenerkrankung dringend benötigt. Sie läuft Gefahr, ihr Augenlicht zu verlieren.

Euer Amnesty-Aktionsnetz Heilberufe in Kooperation mit der Länderkogruppe Iran

 

Share

Aktion Bahrain: Freilassung des politischen Gefangenen Dr. ‘Ali ‘Esa Mansoor al-‘Ekri

Bitte nehmen Sie an unserer Aktion zur Freilassung von Dr. ‘Ali ‘Esa Mansoor al-‘Ekri teil. Die Aktion finden Sie hier:

https://www.amnesty.ie/content/dr-ali-alekri-consultant-surgeon-prisoner-conscience

Den Brief an den König von Bahrain und seinen Innenminister könnt ihr hier herunterladen: 2016-03 open letter dr.ali al-ekri dt. uebersetzung

Die weiteren Informationen könnt ihr hier lesen:

Dr. ‘Ali ‘Esa Mansoor al-‘Ekri ist ein Facharzt der Chirurgie, der eine fünfjährige Gefängnisstrafe im Jaw-Gefängnis in Bahrain absitzt. Er ist ein politischer Gefangener, ausschließlich inhaftiert wegen der Ausübung seines Rechts auf Meinungsfreiheit, Versammlung und Vereinigung.

Share

El Salvador – stillbirth is not a crime

Hallo,

wir möchten auf die Aktion zu der bereits bekannt gemachten Kampagne zur Abtreibungsgesetzgebung in El Salvador hinweisen: Teodora erlitt 2007 eine spontane Totgeburt, für die sie zu 30 Jahren Haft wegen Mordes verurteilt worden ist.

Wir bitten euch Teodora zu unterstützen und einen Brief an den Justizminister von El Salvador zu schreiben.

Die Aktion könnt ihr auf dieser Seite finden.

Euer Amnesty-Aktionsnetz Heilberufe

Share

Zwei Medical Actions und zwei Online-Petitionen

Liebe Freundinnen und Freunde des Aktionsnetzes Heilberufe,

wir möchten euch zwei Fälle ans Herz legen und freuen uns, wenn ihr die Appellschreiben bis zum 15. Dezember 2015 versenden.

Die beiden angolanischen Menschenrechtsaktivisten Arão Bula Tempo und José Marcos Mavungo wurden aufgrund ihres Engagements bei einer friedlichen Protestaktion in der Provinz Cabinda festgenommen und wegen Taten gegen die Sicherheit des Staates Angola angeklagt. José Marcos Mavungo befindet sich immer noch in Haft. Arão Bula Tempo benötigt eine unabhängige medizinische Behandlung, die er in Cabinda nicht mehr bekommen kann.

Israa Al-Taweel wurde am 25. Januar 2014, bei einer Demonstration anlässlich des dritten Jahrestages der Aufstände in Ägypten im Januar 2011, von ägyptischen Sicherheitskräften in den unteren Rückenbereich geschossen. Sie befindet sich nun bereits seit 155 Tagen in Haft. Im Gefängnis wir ihr die nötige Physiotherapie wegen Lähmungserscheinungen in den Beinen nicht gestattet.
Außerdem erreichte uns eine Nachricht der Amnesty-Kogruppe für indigene Völker, die auf ihrer Website eine Petition der Amnistía Internacional Perú bewerben. Diese Petition soll bis zum 5. Dezember unterschrieben werden. Es handelt sich um die Zwangssterilisation vieler indigener Frauen, gegen die sich das Aktionsnetz schon im Jahr 2014 mit einer Appellaktion engagiert hatte.

Die zweite Petition, die wir euch nahe bringen möchten, ist die StopFolter-Kampagne, die kürzlich um den Punkt „Angemessene Gesundheitsversorgung für traumatisierte Flüchtlinge!“ ergänzt wurde.

Mit besten Grüßen
Euer Aktionsnetz

 

Share

Petition zur angemessenen Versorgung traumatisierter Flüchtlinge

Liebe Leser*innen,

wir möchten euch auf die aktuelle Petition der deutschen Sektion von Amnesty Interantional hinweisen, die eine angemessene Versorgung traumatisierter Flüchtlinge in Deutschland fordert. Die Petition, wie auch andere Petitionen der aktuellen „Stop Folter“-Kampagne könnt ihr hier finden.
https://www.stopfolter.de/

 

Bitte unterstützt diese Petition mit eurer Unterschrift!

Hier der genauere Infotext:

Share

Aktion: Haft bei Schwangerschaft in El Salvador

Hallo liebe Leser*innen,

wir möchten euch über eine aktuelle Solidaritätsaktion aus El Salvador informieren (Petition und Briefschreiben).

Die englische Seite könnt ihr hier inklusive ONLINE PETITION zum Unterzeichnen finden:

https://www.amnesty.org/en/get-involved/take-action/solidarity-women-imprisoned-el-salvador/

Share

Eine Medical Action aus dem Iran

Liebe Freundinnen und Freunde des Aktionsnetzes Heilberufe,
der Appell, den ich euch heute sende, handelt vom Iranischen Blogger Hossein Ronaghi Maleki, der im Dezember 2009 zu einer 13jährigen Haftstrafe verurteilt wurde. Herr Maleki hat nur noch eine funktionierende Niere und benötigt deswegen eine kontinuierliche Behandlung, die er nicht im Gefängnis bekommt und welche auch bei seinen Krankenhausaufenthalten nicht adäquat ausfällt. Zurzeit ist er wegen einer medizinischen Behandlung aus dem Gefängnis entlassen, soll aber bald dorthin zurückkehren. Er wurde verurteilt, weil er von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung und Versammlung Gebrauch gemacht hat und in einer politischen Gruppe aktiv war und darüber einen Internetblog führte. In Haft soll er Opfer von Folter geworden sein.
Bitte schickt eure Briefe spätestens bis zum 14. August 2015 ab. Beim Brief 1 sind drei Twitteraccounts angegeben. Der erste für englische, der zweite für Arabische und der dritte für Spanische Appelle.
Online könnt ihr euch über diesen Link beteiligen.
https://www.amnesty.de/urgent-action/ua-236-2013-2/blogger-kritischem-zustand

Share

Zwei Medical Actions – Russische Föderation und Paraguay‏

Liebe Freundinnen und Freunde des Aktionsnetzes Heilberufe,

da ihr einige Zeit keine Appellschreiben von uns bekommen habt, gibt es heute gleich zwei Fälle. Der eine handelt von einem zehnjährigen Mädchen in Paraguay, dem eine Abtreibung nach der Vergewaltigung von ihrem Stiefvater verweigert wird.

Der zweite Fall betrifft einen der Verdächtigen im Mordfall von Boris Nemtsov. Herr Eskerkhanov wurde in Haft misshandelt und hatte kein faires Gerichtsverfahren. Außerdem wird ihm die adäquate Behandlung seiner Nierenerkrankung verweigert.

Bitte schickt die Briefe spätestens bis zum 9. Juni 2015 ab.

Online könnt ihr euch über diese beiden Links beteiligen.

http://www.amnesty.de/urgent-action/ua-094-2015/medizinische-versorgung-haft-verweigert

Share