Archiv der Kategorie: Aktionen

Medical Actions März 2019

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde des Amnesty-Aktionsnetzes Heilberufe,

heute bekommen Sie eine Medical Action aus Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Im Anhang finden Sie einige Hintergrundinformationen, sowie je einen Brief. 

Im ersten Brief handelt es sich um die 50-jährige Hajer Mansoor Hassan, die im Frauengefängnis in Madinat Isa festgehalten wird. Nachdem sie im August 2018 einen Knoten in ihrer Brust entdeckte, ignorierten die Gefängnisbehörden lange ihre Anträge auf eine Überweisung in eine Fachklinik. Erst nach internationalen Protesten wurde sie am 24. Februar in das Bahrain Defence Force Hospital überstellt. Dort wurde ihr mitgeteilt, dass der Knoten zwar gutartig sei, aber weitere Untersuchungen dringend notwendig wären. Doch die sie begleitenden Polizeibeamt_innen brachten sie ohne weitere Behandlung zurück in das Gefängnis. Einen Tag darauf bestätigte das Kassationsgericht die gegen Hajer Mansoor Hassan verhängte dreijährige Haftstrafe.

Share

Medical Action Juni 2018: Turkmenistan

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde des Amnesty-Aktionsnetzes Heilberufe,
heute bekommen Sie eine Medical Action aus Turkmenistan. Im Anhang finden Sie eine Zusammenfassung der Hintergrundinformationen, sowie einen Brief.

Mansur Mingelov wurde 2012 in einem unfairen Verfahren, das als Vergeltungsmaßnahme für seine Beschwerden über Folter in Polizeigewahrsam gesehen werden kann, zu 22 Jahren Haft verurteilt. Er hat sich im Gefängnis mit Tuberkulose infiziert und ist schwer krank. Er muss umgehend und bedingungslos freigelassen werden.

Bitte schreiben Sie Ihre Appelle möglichst sofort. Da Informationen in Medical Actions schnell an Aktualität verlieren können, bitten wir Sie, nach dem 23.08.2018 keine Appelle mehr zu verschicken. Die E-Mail Aktion finden Sie unter
https://www.amnesty.de/mitmachen/urgent-action/kranken-menschenrechtler-freilassen
Hier die Hintergrundinfos und die Briefvorlage:
Share

Türkische Ärztekammerfunktionäre freigelassen – Verfahren aufrecht erhalten

Liebe Leser*innen,

nach verschiedenen Quellen, unter anderem der Stockholmer Friedensorganisation, wurden die 11 Ärzte in der Türkei wieder freigelassen, die Vorwürfe augenscheinlich jedoch aufrecht erhalten.

Ihr findet die Pressemitteilung HIER.

Euer Amnesty-Aktionsnetz Heilberufe

Share

Türkische Ärztekammerrepräsentant*innen festgenommen

Liebe Leser*innen,

Der türkische Ärzteverband (TTB, www.ttb.org.tr) und seine in der Öffentlichkeit bekannten Mitglieder werden massiv bedroht. Grund dafür ist eine Erklärung des Verbandes vom 24. Januar. Darin fordert er die Beendigung des türkischen Militäreinsatzes im nordsyrischen Afrin. Der Verband hat beim Gouverneur von Ankara den Schutz seiner Mitglieder und Büros beantragt, bislang aber keine Reaktion darauf erhalten.

Hier könnt ihr an einer Online-Urgent Action teilnehmen in Briefform oder als Email (bitte auf diesen Satz klicken).

Hier könnt ihr berufsständische Stellungnahmen lesen:

Arrest of Turkish Medical Association Leaders condemned by WMA

CPME condemns arrest of Turkish medical association leaders

Share

Vorsitzende der türkischen Amnesty-Sektion in Haft

Liebe Freund*innen,

in 55 Jahren Amnestgeschichte ist dies noch nicht passiert: beide Vorsitzende einer nationalen Sektion sind inhaftiert.

Wir müssen alles daran setzen, um für Gerechtigkeit für IDIL ESER und TANER KILIÇ zu kämpfen.

Bitte beteiligt euch, werdet HIER aktiv.

Aktuelle Entwicklungen findet ihr im News-Blog.

Euer Aktionsnetz Heilberufe

Share

Aktion: Unbegründete Haft des türkischen Amnesty-Vorsitzenden Taner Kiliç

Der Vorstandsvorsitzende von Amnesty International in der Türkei, Taner Kılıç, wurde am 6. Juni in Izmir verhaftet. Er wird beschuldigt, Mitglied einer terroristischen Vereinigung zu sein und soll angeblich der Bewegung von Fethullah Gülen nahestehen. Am vergangenen Freitag ordnete ein Gericht Untersuchungshaft an.

Die gegen Taner Kılıç erhobenen Vorwürfe entbehren jeglicher Grundlage. Er ist weder Mitglied noch Unterstützer der Gülen-Bewegung, sondern hat sich vielmehr kritisch zur Rolle dieser Bewegung in der Türkei geäußert.

Setze dich jetzt für Taner Kilic ein.

Taner Kılıç muss sofort freigelassen werden und die gegen ihn gerichteten Vorwürfe müssen fallengelassen werden.

Share

Online-Urgent Action für medizinische Behandlung von Zeynab Jalalian

Liebe Leser*innen,

Zeynab Jalalian verbüßt derzeit eine lebenslange Haftstrafe, zu der sie nach einem grob unfairen Verfahren verurteilt wurde. Sie gehört der kurdischen Minderheit im Iran an. Die Behörden verweigern ihr noch immer die fachärztliche Behandlung, die sie aufgrund einer sich verschlimmernden Augenerkrankung dringend benötigt. Sie läuft Gefahr, ihr Augenlicht zu verlieren.

Euer Amnesty-Aktionsnetz Heilberufe in Kooperation mit der Länderkogruppe Iran

 

Share

Aktion Bahrain: Freilassung des politischen Gefangenen Dr. ‘Ali ‘Esa Mansoor al-‘Ekri

Bitte nehmen Sie an unserer Aktion zur Freilassung von Dr. ‘Ali ‘Esa Mansoor al-‘Ekri teil. Die Aktion finden Sie hier:

https://www.amnesty.ie/content/dr-ali-alekri-consultant-surgeon-prisoner-conscience

Den Brief an den König von Bahrain und seinen Innenminister könnt ihr hier herunterladen: 2016-03 open letter dr.ali al-ekri dt. uebersetzung

Die weiteren Informationen könnt ihr hier lesen:

Dr. ‘Ali ‘Esa Mansoor al-‘Ekri ist ein Facharzt der Chirurgie, der eine fünfjährige Gefängnisstrafe im Jaw-Gefängnis in Bahrain absitzt. Er ist ein politischer Gefangener, ausschließlich inhaftiert wegen der Ausübung seines Rechts auf Meinungsfreiheit, Versammlung und Vereinigung.

Share

El Salvador – stillbirth is not a crime

Hallo,

wir möchten auf die Aktion zu der bereits bekannt gemachten Kampagne zur Abtreibungsgesetzgebung in El Salvador hinweisen: Teodora erlitt 2007 eine spontane Totgeburt, für die sie zu 30 Jahren Haft wegen Mordes verurteilt worden ist.

Wir bitten euch Teodora zu unterstützen und einen Brief an den Justizminister von El Salvador zu schreiben.

Die Aktion könnt ihr auf dieser Seite finden.

Euer Amnesty-Aktionsnetz Heilberufe

Share