Schlagwort-Archive: Deutschland

Aktueller Nachrichtenbulletin medizinische Versorgung von Flüchtlingen

Hallo,
aus aktuellem Anlasse eine Sammlung der letzten Meldungen im Deutschen Ärzteblatt, die sich mit der medizinischen Versorgung von Flüchtlingen in Deutschland und Europa beschäftigten:
Ärzte fordern rasche Verbesserung der Versorgung von Flüchtlingen (Mittwoch, 3. Juni 2015)
KV Brandenburg unterstützt ambulante Versorgung von Asylbewerbern (Mittwoch, 27. Mai 2015)
Medizinstudierende fordern bessere Gesundheits­versorgung von Asylsuchenden (Mittwoch, 20. Mai 2015)
Asylbewerber haben früher Anspruch auf GKV-finanzierte Psychotherapie (Mittwoch, 13. Mai 2015)
Gesundheitskarte für Flüchtlinge – Bundesbeauftragte optimistisch (Montag, 27. April 2015)
NRW will bei der Gesundheitskarte für Flüchtlinge nicht länger auf den Bund warten (Mittwoch, 22. April 2015)
Spanien sichert illegalen Einwanderern medizinische Versorgung zu (Dienstag, 31. März 2015)
Share

Anerkennung und psychosoziale Aufarbeitung auf internationaler Ebene

Externer Veranstaltungshinweis zur Podiumsdiskussion um Anerkennung und psychosoziale Aufarbeitung auf internationaler Ebene von SED-Verfolgten am 06.06.2013 um 18 Uhr in Berlin.

Bei Interesse an weiterführenden Informationen nehmen sie bitte mit uns KONTAKT auf.

 

 

Share

Menschenrechte in der (Alten-)Pflege

Hier können Sie den Artikel „Menschenrechte in der (Alten-)Pflege“ von Karl-Heinz Henze & Gudrun Piechotta-Henze aus dem Jahr 2011 herunterladen:

2011 mug.henze_piechotta.menschenrecht altenpflege

Die Zusammenfassung des Texts können Sie hier lesen:

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von 1948 hat die Grundlage für weitere Deklarationen, Chartas und Kodizes gebildet. Sie alle verpflichten dazu, kranke und pflegebedürftige Menschen
zu unterstützen und dabei ihre Würde zu bewahren. Die Menschenrechte sollten als verbindliche Handlungsdimension in den Pflegeberufen stärker etabliert werden.

Share

Parallelbericht der Allianz für WSK-Rechte in Deutschland zum fünften Staatenbericht

Sehr geehrte Leser*innen, hiermit möchten wir Ihnen freundlichst den „PARALLELBERICHT DER ALLIANZ FÜR WIRTSCHAFTLICHE,
SOZIALE UND KULTURELLE RECHTE IN DEUTSCHLAND“
zum fünften Staatenbericht der Bundesrepublik Deutschland zum
Internationalen Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (ICESCR) vorstellen. Er umfasst 80 Seiten.

Die Deutsche Sektion von Amnesty International e.V. ist Mitautor des Parallelberichts. Sie können ihn hier herunterladen:

ParallelBerichtWSKAllianz 032011

Share

Traumatisierte Flüchtlingskinder. Therapeutische Behandlung im Spannungsfeld von individueller Bewältigung und kinderrechtlichem Notstand

Hier können Sie den Artikel „Traumatisierte Flüchtlingskinder. Therapeutische Behandlung im Spannungsfeld von individueller Bewältigung und kinderrechtlichem Notstand“ von Sabine Haversiek-Vogelsang aus dem Jahr 2006 herunterladen:

2006 traumat fluechtlingskinder

Der Artikel erschien auch in: Zeitschrift für Politische Psychologie, Jg. 14, 2006, Nr. 1+2, S. 191-204

Die Zusammenfassung des Texts können Sie hier lesen:

Der Beitrag beleuchtet die Problematik der therapeutischen Versorgung von traumatisierten Flüchtlingskindern und -jugendlichen unter den Bedingungen der herrschenden kinderrechtlichen Restriktionen in der Bundesrepublik. Der prekären therapeutischen Versorgungslage von Flüchtlingskindern und -jugendlichen werden die für sie geltenden internationalen Konventionen und Schutzabkommen gegenübergestellt.
Anhand von zwei Fallvignetten aus der Arbeit am Behandlungszentrum für Folteropfer Berlin (bzfo) wird das persistierende Missverhältnis zwischen Anspruch und Praxis der Versorgung dieser besonders schutzbedürftigen Kinder und Jugendlichen illustriert. Am Beispiel der Bleiberechtskampagne wird die Bedeutung von wirksamer Öffentlichkeits- und Lobbyarbeit zur Absicherung von individuell erreichten Therapieerfolgen aufgezeigt.

Share

„In meiner Heimat haben sie mich mit Stöcken geschlagen, hier schlagen sie mich mit Watte“. Exil in Deutschland als traumatische Sequenz

Hier können Sie den Artikel „„In meiner Heimat haben sie mich mit Stöcken geschlagen, hier schlagen sie mich mit Watte“. Exil in Deutschland als traumatische Sequenz“ von Viola Schreiber, Ernst-Ludwig Iskenius, Elise Bittenbinder, Gudrun Brünner, Freihart Regner aus dem Jahr 2006 herunterladen:

n2006schreiber

Der Artikel erschien auch in: Zeitschrift für Politische Psychologie, Jg. 14, 2006, Nr. 1+2, S. 273-293

Die Zusammenfassung des Texts können Sie hier lesen:

Share

Politische Traumatisierung in der ehemaligen DDR/SBZ und ihre Verarbeitung im (post)traumatischen Raum des wiedervereinigten Deutschlands

Hier können Sie den Artikel „Politische Traumatisierung in der ehemaligen DDR/SBZ und ihre Verarbeitung im (post)traumatischen Raum des wiedervereinigten Deutschlands“ von Stefan Trobisch-Lütge aus dem Jahr 2006 herunterladen:

n2006trobisch

Der Artikel erschien auch in: Zeitschrift für Politische Psychologie, Jg. 14, 2006, Nr. 1+2, S. 171-189

Die Zusammenfassung des Texts können Sie hier lesen:

Share

Möglichkeiten und Probleme in der Begutachtung von Flüchtlingen

Sehr geehrte Damen und Herren,

hier können Sie den Artikel „Möglichkeiten und Probleme in der
Begutachtung von Flüchtlingen“ von Katarina Rafailovic, Hans Wolfgang Gierlichs und Elise Bittenbinder herunterladen:

rafailovic

Der Artikel ist in der Zeitschrift für Politische Psychologie im Jahr 2006 erschienen.

Hier können Sie die Zusammenfassung des Artikels lesen:

Share

Adoleszenz und Identitätsentwicklung von Jugendlichen in Flüchtlingsfamilien. Eine AnnäherungAdoleszenz und Identitätsentwicklung von Jugendlichen in Flüchtlingsfamilien. Eine Annäherung

Hier können Sie den Artikel „Adoleszenz und Identitätsentwicklung von Jugendlichen in Flüchtlingsfamilien. Eine Annäherung“ von Marie Rössel-Čunović aus dem Jahr 2006 herunterladen:

n2006roessel

Der Artikel erschien auch in: Zeitschrift für Politische Psychologie, Jg. 14, 2006, Nr. 1+2, S. 205-224

Die Zusammenfassung des Texts können Sie hier lesen:

Share