Schlagwort-Archive: Türkei

Zwei Prozessberichte: Türkische, ärztliche Menschenrechtler*innen unter Anklage

Kurzer Bericht von der Prozeßbeobachtung  im Strafprozess  gegen Prof. Sebnem Korur Fincanci, Eröl Önderoglu und Ahmet Nesin am 11.1.2017 in Istanbul

Prof. Sebnem Korur Fincanci ist Gerichtsmedizinerin und Vorsitzende der international bekannten türkischen  Menschenrechtsstiftung. Sie war in den 90iger Jahren mit führend an der Formulierung des Istanbul-Protokolls zur Untersuchung von Folterspuren. Das Istanbul-Protokoll ist mittlerweile ein offizielles UN-Dokument.

Diese mutige Frau, die sich national wie international durch wissenschaftliche Expertise, Mut und Beharrlichkeit einen großen Namen gemacht hat,  hatte sich zusammen mit dem Journalisten Erol Önderoglu und Ahmet Nesin in einer Solidaritätsaktion für die pro kurdische Zeitung Özgür Gündem im Mai 2016 eingesetzt. Alle drei sind nun „wegen Propaganda für eine terroristische Organisation“ angeklagt. Ihnen droht 10 und mehr Jahre Haft. Die Zeitung ist mittlerweile verboten.

Share

Unterstützung: Hauttransplantationen bei türkischem Folteropfer

Das Amnesty-Aktionsnetz Heilberufe unterstützt die in Deutschland durchgeführte Hauttransplantation für eine Frau, die in der Türkei gefoltert wurde und durch extreme Gewaltanwendung türkischer Sicherheitskräfte schwerste Verbrennungen davongetragen hat.

Einen Artikel der „tageszeitung“ mit der Geschichte der Türkin findet ihr HIER:

2010-07 taz artikel hacer arikan

Share

20-Jähriges Jubliäum der türkischen Menschenrechtsstiftung TIHV im Jahr 2010

Das Amnesty-Aktionsnetz Heilberufe gratuliert der Türkischen Menschenrechts-
stiftung (TIHV) zu ihrem 20-jährigen Jubiläum!

Als vorrangige Aufgaben sieht die TIHV die kostenlose Behandlung von Folteropfern in fünf von ihr betriebenen Rehabilitationszentren sowie die Dokumentation von Menschenrechtsverletzungen in der Türkei an. Das Amnesty-Aktionsnetz steht seit Jahren in solidarischer Verbindung mit der TIHV, beteiligte sich mehrmals an Beobachtungen von schikanösen Prozessen gegen TIHV-Mitarbeiter/innen und lud diese zu Vortrags- und Podiumsveranstaltungen in Deutschland ein.

Share

Die Verurteilung der Folterer durch Recht und Gewissen Politisch-rechtliche Aspekte therapeutischer Menschenrechtsarbeit in der Türkei

Hier können Sie den Artikel „Die Verurteilung der Folterer durch Recht und Gewissen Politisch-rechtliche Aspekte therapeutischer Menschenrechtsarbeit in der Türkei“ von Alp Ayan aus dem Jahr 2006 herunterladen:

n2006ayan

Der Aritkel erschien auch in: Zeitschrift für Politische Psychologie, Jg. 14, 2006, Nr. 1+2, S. 19-31

Die Zusammenfassung des Texts können Sie hier lesen:

Share

Bericht vom öffentlichen Teil der Herbsttagung des ai-Aktionsnetzes der Heilberufe am 29.10.2005 in München

Sehr geehrte Damen und Herren,

hier können Sie den „Bericht vom öffentlichen Teil der Herbsttagung des ai-Aktionsnetzes der Heilberufe am 29.10.2005 in
München“:

AI_Protokoll_Herbsttagung_2005

 

Share

Behandlungsmöglichkeiten für Gefolterte und Traumatisierte und Zugang zur Gesundheitsversorgung in der Türkei

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten auf die Veröffentlichung „Behandlungsmöglichkeiten für Gefolterte und Traumatisierte und Zugang zur Gesundheitsversorgung in der Türkei“ des IPPNW Deutschland  (Deutsche Sektion der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges/Ärzte in sozialer Verantwortung e. V./International Physicians for the Prevention of Nuclear War) hinweisen.

Der Bericht beruht auf dem Gespräch mit Yavuz Önen, Vorsitzender des türkischen Menschenrechtsvereins TIHV in Ankara, und
Dr. med. Alp Ayan, Psychiater des Rehabilitationszentrums der TIHV in Izmir, mit denen auf der Tagung des Aktionsnetz Heilberufe in Berlin am 28.05.2005 gesprochen wurde.

Den Text können sie hier herunterladen:

 

Share

Prozessbeobachtung Verfahren gegen Dr. Alp Ayan, Psychiater in Izmir

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten auf unsere Dokumentation der Prozessbeobachtung des Verfahren gegen Dr. Alp Ayan, Psychiater im Behandlungszentrum der türkischen Menschenrechtsstiftung (TIHV) in Izmir, aufmerksam machen. Den Bericht können Sie hier herunterladen:

prozessbeobachtung_alp_ayan-30-12-2002

Den vollen Bericht können Sie auch direkt hier lesen:

Prozessbeobachtung des Verfahrens gegen Dr. Alp Ayan, Psychiater im Behandlungszentrum Izmir der türkischen Menschenrechtsstiftung (TIHV)  am 30.12.2002

Share