Schlagwort-Archive: USA

Das Verbrechen der Tuskegee-Studie

Jahrzehntelang fand von 1932 bis 1972 eine von der US-Regierung- finanziertes und mitorganisierte Studie statt, bei der afroamerikanische US-Bürger zur Therapie in eine Studie gelockt wurden, in der lediglich der natürliche Verlauf der Syphilis beobachtet wurde. Dies verstieß gegen das damalige Gesetz in Alabama, laut dem Syphilis-Erkrankte behandelt werden mussten. Ebenso verstieß die Studie gegen schon damals übliche ethische Prinzipien in der Medizin, sowie gegen die später verabschiedete Declaration of Helsinki und andere medizinethische Abkommen und Regelungen.

Eine gute Vorlesung zu dem Thema finden Sie in der Open University Yale aus dem Frühjahr 2010 von Prof. Frank Snowden:

http://oyc.yale.edu/history/hist-234/lecture-21

Share

Kritik an involvierten Psychologen bei Guantanamo-Folter von „Psychologists for Social Responsibility“

Bezüglich der Beteiligung des Militär-Psychologen John Leso bei der Entwicklung der Befragungsprotokolle schreibt die amerikanische Organisation „Psychologists for Social Responsibility“ einen offenen Brief an verschiedene Organe der American Psychologists Association.

Den Artikel und den offenen Brief findet ihr hier:

http://www.truth-out.org/speakout/item/21580-psychologists-for-social-responsibility-raises-serious-concerns-about-apa-decision-in-leso-case#.Uuyw8zU_5UE.email

 

Share

Guantanamo schließen – die Wahrheit offenlegen

Guantanamo schließen – die Wahrheit offenlegen

Lesung aus „Fünf Jahre meines Lebens: Ein Bericht aus Guantanamo“
von Murat Kurnaz
Gelesen von Koautor Helmut Kuhn

Kommentiert von
Ferdinand Muggenthaler (Amnesty International)
Dr. Winfried Beck (Verein demokratischer Ärztinnen und Ärzte), zur Beteiligung von Ärzten an Folter in Guantanamo

Musik: Ensemble Mosaik (www.ensemble-mosaik.de, Programm)

Im Rahmen der ai-Kampagne „Close Guantanamo!“

Siehe auch amnesty-Journal 04/07: „Der Fall Kurnaz“ (ext. Link)

Di, 26.06.07:
16 – 20 Uhr: Mahnwache, Berlin, Hackescher Markt (gleichnam. S-Bhf)
20.30 Uhr: Lesung und Konzert, Babylon, Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin

Share

Oath Betrayed: Torture, Medical Complicity, and the War on Terror

Das Interview zu der Beteilitung von Heilberuflern in der Folter im Rahmen des Kriegs gegen des Terrors u.a. in Guantanamo mit Steven Miles können Sie HIER sehen. Auf der Seite finden Sie auch das vollständige Transkript des Themas.  

After 9/11, the U.S. military began using physicians, psychologists and other medical personnel to assist in the interrogations of prisoners at Guantanamo Bay and elsewhere. We take a look at the role of doctors and interrogation with Dr. Steven Miles, an expert in medical ethics and author of the new book, „Oath Betrayed: Torture, Medical Complicity, and the War on Terror.“ [includes rush transcript]

Share