Archiv der Kategorie: Allgemein

Internationaler Kongress zu sozialen und gesundheitlichen Folgen des globalen Kleinwaffenhandels

Jet­zt als Video abrufbar:
In Koop­er­a­tion u.a. mit Amnesty Inter­na­tion­al und
dem Amnesty-Aktion­snetz Heilberufe:

Zielscheibe Men­sch

Inter­na­tionaler Kongress zu
sozialen und gesund­heitlichen Folgen
des glob­alen Kleinwaffenhandels

30. Mai bis 02. Juni 2013
Neue Ton­halle, Villingen-Schwenningen


> zur Kongress-Web­site mit Videodoku (ext. Link)

Share

Anerkennung und psychosoziale Aufarbeitung auf internationaler Ebene

Extern­er Ver­anstal­tung­sh­in­weis zur Podi­ums­diskus­sion um Anerken­nung und psy­chosoziale Aufar­beitung auf inter­na­tionaler Ebene von SED-Ver­fol­gten am 06.06.2013 um 18 Uhr in Berlin.

Bei Inter­esse an weit­er­führen­den Infor­ma­tio­nen nehmen sie bitte mit uns KONTAKT auf.

 

 

Share

Frühjahrstagung des Aktionsnetz Heilberufe 2009 in Stuttgart

Die Früh­jahrsta­gung 2009 des Amnesty-Aktion­snet­zes Heil­berufe find­et in Stuttgart statt.

Den Fly­er der Ver­anstal­tung find­en Sie hier: 2009 Pharma­p­atente. Flyer

Vorträge der Veranstaltung: 

Pharma­p­atente und andere Hin­dernisse für das Recht auf Gesundheit

Oliv­er Mold­en­hauer, Ärzte ohne Grenzen
Pharma­p­atente: men­schen­rechtliche Prob­leme und Alternativen

Prof. Dr. Nor­bert Dieringer, Amnesty International
Das Recht auf Gesund­heit — ein Prob­lem? Nicht de jure, aber de facto!
Hier kön­nen Sie die Folien vom Vor­trag herun­ter­laden:

2009-04 vor­trag recht auf gesund­heit dieringer
Sam­stag, 18. April 2009, 14.30 Uhr
Ev. Friedens­ge­meinde, Schubart­straße 12, 70190 Stuttgart

U‑Bhf Neckartor

Share

Politische Traumatisierung: Verfolgung, Folter, Erzwungene Migration (Forced Migration) und Möglichkeiten therapeutischer Hilfe

Hier find­en Sie das Inhaltsverze­ich­nis aller Artikel der Aus­gabe der Zeitschrift für poli­tis­che Psy­cholo­gie von 2001 (Jg. 8, 2000, Nr. 4, und Jg. 9, 2001, Nr. 1) unter Her­aus­ge­ber­schaft von Bir­git Möller, Anto­nio Morten, Frei­hart Reg­n­er in Zusam­me­nar­beit mit “amnesty inter­na­tion­al, Sek­tions-Koor­di­na­tion­s­gruppe Medizin-Psychologie-
Pflege (heute: Amnesty-Aktion­snetz Heil­berufe) und Inter­na­tionaler Arbeit­skreis für Migra­tion und psy­chis­che Gesund­heit (IKAM).

The­ma der Ausgabe:

Poli­tis­che Trau­ma­tisierung: Ver­fol­gung, Folter, Erzwun­gene Migra­tion (Forced Migra­tion) und Möglichkeit­en ther­a­peutis­ch­er Hilfe

Wolf­gang S. Heinz: Anleitung zur Folter in Lateinameri­ka. Die inter­na­tionale Dimension 

Peter Bop­pel: Trau­ma­tisierungsvorgänge bei der Foltererausbildung 

Share

Stellungnahme des Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen zur Abschiebung

Hier kön­nen Sie die “Stel­lung­nahme des Berufsver­bands Deutsch­er Psy­chologin­nen und Psy­cholo­gen zur Abschiebung psy­chisch trau­ma­tisiert­er und erkrank­ter Flüchtlinge in Ham­burg” des Vor­stands der BDP aus dem Jahr 2000 herunterladen:

1stellungnahme_bdp_abschiebung

Share