Archiv der Kategorie: Info

Infor­ma­tive Beiträge auf unser­er Seite

Neuer Aktionsbericht 2017 erschienen

Liebe Leser*innen,

es ist der neue Aktions­bericht 2017 erschienen, der speziell an die Spender*innen und Förder*innen unser­er Gruppe gerichtet ist und dem­nächst auch postal­isch ver­schickt wird. Wir bericht­en hier zusam­men­fassend über unsere Arbeit in unserem Jahr und die Pla­nun­gen für 2018.

Ihr kön­nt ihn hier herun­ter­laden: 2017-11-15 aktions­bericht heil­berufe final

Schreibt uns gerne bei Rück­fra­gen an interesse<at>amnesty-heilberufe.de

Euer Aktion­snetz Heil­berufe

 

Share

Mitarbeiter*innen der türkischen Menschenrechtsvereinigung in Haft

Liebe Leser*innen,

wir möcht­en daran erin­nern, dass seit einem Tag Mitarbeiter*innen der türkischen Men­schrechtvere­ini­gung  (Human Rights Asso­ci­a­tion) seit einem Tag in Haft sind. Es han­delt sich um den Pres­i­den­ten Öztürk Türk­doğan, die Schatzmeis­terin Sevim Sal­i­hoğlu, die Geschäfts­führerin Derya Uysal, und die Mitar­bei­t­erin  Besra Var­li. Sie wur­den bei ein­er Aktion vor dem Men­schen­rechts­denkmal in Ankara festgenom­men.

Bitte beacht­en Sie die HIER die Pressemit­teilung der Türkischen Men­schen­rechtss­tiftung über das Ereig­nis.

Außer­dem kön­nt ihr HIER eine Pressemit­telung zum The­ma des IPPNW (IPPNW Deutsch­land – Inter­na­tionale Ärzte für die Ver­hü­tung des Atom­krieges, Ärzte in sozialer Ver­ant­wor­tung e. V.) vom 10.11.2017 anschauen.

Share

Bundesverfassungsgericht fordert Einführung eines dritten Geschlechts

Liebe Leser*innen,

wir freuen uns über die Entschei­dung des Bun­desver­fas­sungs­gerichts ein drittes Geschlecht für den Ein­trag ins Geburten­reg­is­ter und die damit zusam­men­hän­gen­den Per­so­n­en­dat­en zu fordern.

Das ZDF berichtet HIER über die pos­i­tive Beurteilung dieser Entschei­dung durch die deutsche Sek­tion von Amnesty Inter­na­tion­al.

Aus der Sicht unser­er Theko ist die Entschei­dung des Bun­desver­fas­sungs­gerichts ein Schritt in die richtige Rich­tung zur Anerken­nung der Rechte inter­sex­ueller Men­schen.

Wir möcht­en auf die in diesem Bere­ich speziell engagierte The­menko­gruppe “queer­amnesty” aufmerk­sam machen, die ihr HIER find­en kön­nt. Und HIER find­et ihr das State­ment von Anja Liebig, Exper­tin für Men­schen­rechte von LGBTI in der deutschen Sek­tion von Amnesty Inter­na­tion­al. Den Bericht über die Men­schen­recht­slage von inter­sex­uellen Men­schen in Deutsch­land find­et ihr HIER auf unser­er Seite.

Share

quality rights toolkit der WHO: Menschenrechtsarbeit in der psychiatrischen Versorgung

Liebe Leser*innen,

wir möcht­en euch auf das “qual­i­ty rights toolk­it” der WHO hin­weisen, das im Rah­men der mhGAP (men­tal health gap action pro­gramme) veröf­fentlicht wurde. Ihr kön­nt es HIER ein­se­hen.

Auf der englis­chsprachi­gen Seite find­et ihr zwei ein­führende Videos, einen Infor­ma­tions­fly­er und auf der recht­en Seite kön­nt ihr auch das tool kit herun­ter­laden. Diese Ini­tia­tive der Welt­ge­sund­heit­sor­gan­i­sa­tion zielt auf das Schließen der Ver­sorgungslücke im psy­chi­a­trisch-neu­rol­o­gis­chen Bere­ich und für Men­schen mit Behin­derung.

Bei Fra­gen zum The­ma oder Inter­esse an der Mitar­beit zum The­men­feld Men­scherechte psy­chisch Erkrank­ter und Men­schen mit Behin­derung schreibt gerne an interesse<at>amnesyt.de

Share

Einladung zum Herbsttreffen am 18.11. in Hannover

Hal­lo liebe Leser*innen,

am 18.11.2017 find­et von 11 bis 18 Uhr unser diesjähriges Herb­st­tr­e­f­fen in Han­nover statt. Ihr seid her­zlich ein­ge­laden zu kom­men, wenn ihr bei uns mit­machen wollt.

Bei Inter­esse und Fra­gen bitte ein­fach an interesse<at>amnesty-heilberufe.de schreiben.

Euer Amnesty-Aktion­snetz Heil­berufe

Share

Kostenlose App “Guidance” für Suchthilfe bei Geflüchteten

Liebe Leser*innen,

der Not­di­enst für Sucht­mit­tel­ge­fährdete und -abhängige Berlin hat mit finanzieller Förderung des Lan­des Berlin eine mehrsprachige, ein­fach struk­turi­erte App zur Ori­en­tierung im Suchthil­feange­bot für Geflüchtete präsen­tiert. Die App heißt “Guid­ance”, ist kosten­los und gibt in Deutsch, Englisch, Franzö­sisch, Ara­bisch und Far­si nieder­schwellig Infor­ma­tio­nen über die Gesund­heits­ge­fährdun­gen durch Dro­gen, Alko­hol und Medika­menten­miss­brauch.

HIER geht es zu der Mel­dung des Ärzteblatts.

HIER zur Seite des Not­di­enst für Sucht­mit­tel­ge­fährdete und -abhängige Berlin e.V.

HIER zu ein­er Mel­dung aus dem Berlin­er Kuri­er zu der Veröf­fentlichung der App

Share

Vorsitzende der türkischen Amnesty-Sektion in Haft

Liebe Freund*innen,

in 55 Jahren Amnest­geschichte ist dies noch nicht passiert: bei­de Vor­sitzende ein­er nationalen Sek­tion sind inhaftiert.

Wir müssen alles daran set­zen, um für Gerechtigkeit für IDIL ESER und TANER KILIÇ zu kämpfen.

Bitte beteiligt euch, werdet HIER aktiv.

Aktuelle Entwick­lun­gen find­et ihr im News-Blog.

Euer Aktion­snetz Heil­berufe

Share

Aktion: Unbegründete Haft des türkischen Amnesty-Vorsitzenden Taner Kiliç

Der Vor­standsvor­sitzende von Amnesty Inter­na­tion­al in der Türkei, Tan­er Kılıç, wurde am 6. Juni in Izmir ver­haftet. Er wird beschuldigt, Mit­glied ein­er ter­ror­is­tis­chen Vere­ini­gung zu sein und soll ange­blich der Bewe­gung von Fethul­lah Gülen nah­este­hen. Am ver­gan­genen Fre­itag ord­nete ein Gericht Unter­suchung­shaft an.

Die gegen Tan­er Kılıç erhobe­nen Vor­würfe ent­behren jeglich­er Grund­lage. Er ist wed­er Mit­glied noch Unter­stützer der Gülen-Bewe­gung, son­dern hat sich vielmehr kri­tisch zur Rolle dieser Bewe­gung in der Türkei geäußert.

Set­ze dich jet­zt für Tan­er Kil­ic ein.

Tan­er Kılıç muss sofort freige­lassen wer­den und die gegen ihn gerichteten Vor­würfe müssen fal­l­en­ge­lassen wer­den.

Share

Neuer Bericht über Menschenrechtsverletzungen an intergeschlechtlichen Kindern

Hal­lo liebe Leser*innen,

wir möcht­en euch auf den Research­bericht über Men­schen­rechtsver­let­zun­gen an intergeschlechtlichen Kindern  in Deutsch­land und Däne­mark hin­weisen. Diesem Bericht ging ein entsprechen­der Antrag auf der Jahresver­samm­lung in Dres­den vor zwei Jahren voraus.

HIER kön­nt ihr den Bericht herun­ter­laden.

HIER kön­nt ihr den Artikel “Zurecht­geschnit­ten” aus dem kom­menden Amnesty-Jour­nal Juni/Juli 2017 lesen.

Ihr kön­nt hier den Bericht auch direkt herunt­laden: Amnesty-Bericht-Intergeschlechtlichkeit-Deutsch­land­Daen­e­mark-Mai2017

HIER kön­nt ihr die entsprechende Pressemit­teilung des Ärzteblatts lesen.

Hier der Begleit­text zur Berichtveröf­fentlichung:

10. Mai 2017 — “Nor­mal­isierende” Behand­lun­gen von Men­schen mit Vari­a­tio­nen der Geschlechtsmerk­male ver­stoßen gegen Rechte auf Gesund­heit und auf Selb­st­bes­tim­mung. Eltern und Betrof­fene wer­den nicht aus­re­ichend informiert und unter­stützt. Dies doku­men­tiert ein aktueller Amnesty-Bericht.

Share