Archiv der Kategorie: Veranstaltung

DIE KRANKHEIT DER DÄMONEN‘ – FILMVORFÜHRUNG IN DARMSTADT

Der o.g. Doku­men­tarfilm „Mal­adie du démon“ (Die Krankheit der Dämo­nen) wird außer­dem in ein­er lokalen Amnesty-Ver­anstal­tung am 12.04.2018 im Rex-Kino Darm­stadt mit anschließen­der Podi­ums­diskus­sion vorgeführt.

Der Film doku­men­tiert die Lage psy­chisch oder an Epilep­sie erkrank­ter Men­schen in West­afri­ka im Umfeld ein­er tra­di­tionellen Gesellschaft – in Gebet­szen­tren, am Rande der Sied­lun­gen, oder ein­fach völ­lig ignori­ert von den ‚Gesun­den‘. Eine lokale Hil­f­sini­tia­tive namens YENFAABIMA, die ihre Lage ändern möchte, wird auch dargestellt. Unter www.la-maladie-du-demon.com kön­nt ihr mehr über den Film erfahren.

Wir laden her­zlich hierzu ein. Bei Rück­fra­gen gerne an interesse’at’amnest-heilberufe.de schreiben.

Share

Fachtagung psychische Gesundheit am 18.04.2018 in Stuttgart

Liebe Leser*innen,

wir möcht­en euch her­zlich zu ein­er fach­spez­i­fis­chen Ver­anstal­tung am 18.04.2018 in Stuttgart ein­laden, zu der eines unser­er Mit­glieder einen Work­shop zum The­ma „Psy­chis­che Gesund­heit als Men­schen­recht  — Ein­satz und Chan­cen poli­tis­ch­er Forderun­gen” mod­erieren wird. Sie find­et im evan­ge­lis­chen Bil­dungszen­trum Hos­pi­tal­hof Stuttgart von 14:30 bis 20:00 statt und wird v.a. von kirch­lich-kar­i­ta­tiv­en Organ­i­sa­tio­nen getra­gen. Es geht um glob­al men­tal health, auch wird der Doku­men­tarfilm “Die Krankheit der Dämo­nen” in Anwe­sen­heit der Regis­seurin und der Pro­tag­o­nis­ten aus Burk­i­na Faso vorgeführt. 

Hier kön­nt ihr den Ver­anstal­tungs­fly­er mit Anmelde­for­mu­lar herunterladen:

Amnesty Fach­tag Psy­chis­che Gesundheit_Einladung

Share

Teilnahme an der MV in Berlin

Liebe Leser*innen,

wir freuen uns über unsere Teil­nahme an der MV in Berlin vor­let­ztes Woch­enende und bedanken uns für das ent­ge­genge­brachte Inter­esse der Mit­glied­schaft an unser­er Arbeit. Es kon­nte auch ein neues Grup­pen­mit­glied gewon­nen wer­den. Inter­essierte Heilberufler*innen kön­nen gerne zu unserem Früh­jahrstr­e­f­fen am 14.04.2018 in Darm­stadt dazus­toßen. Näheres erfahrt ihr, wenn ihr an interesse<at>amnesty-heilberufe.de schreibt.

Euer Aktion­snetz

 

Share

Aktionsnetz Heilberufe referiert auf “Jugend@Amnesty”

Hier ein Bericht unseres Ref­er­enten vom diesjähi­gen “Jungend@Amnesty” in Karlsruhe:

Wir vom aktion­snetz Heil­berufe wur­den vor eini­gen Monat­en ange­fragt, ob wir für das Tre­f­fen von AI ‑Jugend in Karl­sruhe vom 24.11. ‑16.11.2017 etwas anzu­bi­eten hät­ten. Ich habe dann einen Work­shop zum The­ma Umgang mit trau­ma­tisierten Flüchtlin­gen in Asyl­ber­atung und All­t­ag ange­boten. Dieser wurde auch gerne angenom­men. Über 20 Teil­nehmer, meist sehr junge Leute (Schüler-innen und Stu­den­ten-innen) kamen zu diesem Work­shop am Sam­stag nach­mit­tag. Schon in der Vorstel­lungsrunde zeigte sich, dass alle in irgenein­er Weise mit Flüchtlin­gen, Flüchtlingskindern oder unbe­gleit­eten, min­der­jähren Geflüchteten zu tun haben, sei es als Berater-In, Helfer-In oder ein­fach pri­vat. An den vie­len konkreten Fra­gen  wurde deut­lich, dass einige Unsicher­heit im Umgang mit trau­ma­tisierten Geflüchteten beste­ht. Viele wün­schen sich mehr Infor­ma­tion, Begleitung und Unter­stützung durch erfahrene Mit­glieder. Beson­ders dankbar wur­den auch konkrete Tipps und Ver­hal­tensregeln aufgenom­men. Ich habe noch ein­mal bekräftigt, dass ehre­namtliche Helfer, egal in welchem Feld sie arbeit­en, Inter­vi­sion oder Super­vi­sion brauchen und dies auch gegenüber der Organ­i­sa­tion einge­fordert wer­den darf. Ich habe auch das Ange­bot gemacht, dass Ref­er­enten unseres Aktion­snet­zes auf Ein­ladung in die jew­eili­gen Orts­grup­pen kom­men, um über dieses The­ma zu referieren oder einen Work­shop anzu­bi­eten. Das Inter­esse am The­ma, aber auch der Druck, der auf die häu­fig recht jun­gen Helfer-Innen lastet, war spür­bar und sollte durch pro­fes­sionelle Ange­bote auch begeg­net wer­den. Außer­dem habe ich unsere derzeit­i­gen drei Schw­er­punk­te, Men­schen­rechte an psy­chisch Kranke und Behin­derte, Prozeßbeobach­tung für heil­beru­flich ori­en­tierte Men­schen­rechtler in der Türkei und Men­schen­rechtsver­let­zun­gen an Geflüchtete im heiberu­flichen Ver­sorgungs­bere­ich erläutern kön­nen und Per­so­n­en, die als Stu­den­ten und Stu­dentin­nen im zukün­fti­gen heil­beru­flichen Berufs­feld ihre Aus­bil­dung machen, ein­ge­laden, zu unseren hal­b­jährlichen Tre­f­fen zu kommen. 

Share

Einladung zum Herbsttreffen am 18.11. in Hannover

Hal­lo liebe Leser*innen,

am 18.11.2017 find­et von 11 bis 18 Uhr unser diesjähriges Herb­st­tr­e­f­fen in Han­nover statt. Ihr seid her­zlich ein­ge­laden zu kom­men, wenn ihr bei uns mit­machen wollt.

Bei Inter­esse und Fra­gen bitte ein­fach an interesse<at>amnesty-heilberufe.de schreiben.

Euer Amnesty-Aktion­snetz Heilberufe

Share