Schlagwort-Archive: Chile

Colonia Dignidad“ – Eine Gemeinschaft wird zum Patienten

Im Rah­men der Herb­st­ta­gung des Aktion­snet­zes der Heil­berufe von ai vom 21. – 22. Okto­ber 2006 in Ham­burg fand eine Podi­ums­diskus­sion zu der aktuellen Sit­u­a­tion der ehe­ma­li­gen „Colo­nia Dig­nidad“ in Chile statt.

Hier kön­nen Sie einen kurzen Bericht zu der Ver­anstal­tung lesen:

2006 Heckl, U. Colo­nia Dig­nidad herb­st­ta­gung 2006
Auf dem Podi­um disku­tieren Wolf­gang Kneese, ehe­ma­liger Bewohn­er der Kolonie und Vor­sitzen­der des Vere­ins “Flügelschlag”, der sich für miss­brauchte Kindern der “Colo­nia Dig­nidad”
engagiert, Pas­tor Hel­mut Frenz, der 1977 Gen­er­alsekretär der deutschen Sek­tion von amnesty inter­na­tion­al war, als die Sek­te ihren Prozess gegen ai begann und der Psy­chi­ater Prof. Niels Bie­der­mann, der vom Auswär­ti­gen Amt den Auf­trag bekam, ein  psy­chother­a­peutis­ches Betreu­ung­spro­gramm für die Bewohn­er der ehe­ma­li­gen “Colo­nia Dig­nidad ” zu erar­beit­en.

Share

Geschichten in Händen Zeugenbericht von der Begleitung der Opfer schwerer Menschenrechtsverletzungen in Lateinamerika

Hier kön­nen Sie den Artikel “Geschicht­en in Hän­den Zeu­gen­bericht von der Begleitung der Opfer schw­er­er Men­schen­rechtsver­let­zun­gen in Lateinameri­ka” von Car­los Martín Beris­tain aus dem Jahr 2006 herun­ter­laden:

n2006beristain

Der Aritkel erschien auch in: Zeitschrift für Poli­tis­che Psy­cholo­gie, Jg. 14, 2006, Nr. 1+2, S. 33–48

Die Zusam­men­fas­sung des Texts kön­nen Sie hier lesen:

Share

Vinculo Comprometido” — der Bezug auf die Menschenrechte als therapeutische Strategie bei politisch Traumatisierten

Hier kön­nen Sie den Beitrag der Inter­net­zeitung ““Vin­cu­lo Com­pro­meti­do” — der Bezug auf die Men­schen­rechte als ther­a­peutis­che Strate­gie bei poli­tisch Trau­ma­tisierten” aus dem Jahr 2002 von Frei­hart Regen­er herun­ter­laden:

2002 vin­cu­lo_­com­pro­meti­do-reg­n­er men­schen­rechte ther­ap strate­gie

Share

Berufsethik in Krisenzeiten. Ärzte und Psychologen unter der Militärdiktatur in Südamerika

Hier kön­nen Sie den Artikel “Beruf­sethik in Krisen­zeit­en.
Ärzte und Psy­cholo­gen unter der Mil­itärdik­tatur in Südameri­ka” von Hora­cio Riquelme U. aus dem Jahr 2000 herun­ter­laden:

2001 ärzte psy­cholo­gen mil­itärdik­tatur suedameri­ka Riquelme

Dieser Artikel erschien auch in: Zeitschrift für Poli­tis­che Psy­cholo­gie, Jg. 8, 2000, Nr. 4, und Jg. 9, 2001, Nr. 1, S. 361 — 379

Die Zusam­men­fas­sung des Texts kön­nen Sie hier lesen:

Share