Schlagwort-Archive: politische Gewalt

Doctors and torture — factual links and ethical aspects

Hier kön­nen Sie den englis­chen Artikel “Doc­tors and tor­ture — fac­tu­al links and eth­i­cal aspects” von Torsten Lucas herunterladen:

1997-12 doctors_and_torture

Lesen Sie zum Ein­stieg das Abstract:

 

Share

Wie kommen Menschen dazu zu foltern?

Der Artikel von 1997 geht der Frage vor allem aus der psy­chol­o­gis­chen Per­spek­tive nach, warum Men­schen foltern von Dr. Ulrike Heck­el und Dr. Peter Boppel:

1997 warum_foltern_menschen

Hier kön­nen Sie den Anfang des kurzen Artikels lesen:

 

Dik­ta­toren, Folterknechte, Inquisi­toren: der Schreck­en hat seine Beamte, genau wie die Post oder die Banken, und er wird ange­wandt, weil er nötig ist. Es han­delt sich nicht um eine Verschwörung
von Per­versen. (Eduar­do Galeano)
Vertei­di­ger der Folter benutzen gewöhn­lich das Argu­ment der Zweck­mäßigkeit: Rebellen oder Ter­ror­is­ten, die das Leben Unschuldiger aufs Spiel set­zen und Bürg­er und Staat gefährden,
müßten mit allen Mit­teln bekämpft wer­den. Zweck des Folterns ist es jedoch, Infor­ma­tio­nen zu erhal­ten, poli­tis­che Geg­n­er in Angst zu ver­set­zen und sie von poli­tis­chen Aktiv­itäten abzuhal­ten, ihr Umfeld, bzw. ganze Bevölkerungsan­teile einzuschüchtern und ihre Sinn — und
Leben­szusam­men­hänge zu zerstören.

Share

Human Rights Violations and the Health Professions: Caught Between Conscience and Complicity

Dies ist der erste Artikel unser­er Inter­net­zeitung aus dem Jahr 1995, eine Arbeit von Torsten Lucas und Chris­t­ian Pross über die Mitar­beit von Heil­beru­flern in Men­schen­rechtsver­brechen auf Englisch.

Den Artikel kön­nen Sie hier als .pdf herunterladen:

1995 human_rights and health pro­fes­sions lucas pross

 

Share

Oath Betrayed: Torture, Medical Complicity, and the War on Terror

Das Inter­view zu der Beteil­i­tung von Heil­beru­flern in der Folter im Rah­men des Kriegs gegen des Ter­rors u.a. in Guan­tanamo mit Steven Miles kön­nen Sie HIER sehen. Auf der Seite find­en Sie auch das voll­ständi­ge Tran­skript des Themas. 

After 9/11, the U.S. mil­i­tary began using physi­cians, psy­chol­o­gists and oth­er med­ical per­son­nel to assist in the inter­ro­ga­tions of pris­on­ers at Guan­tanamo Bay and else­where. We take a look at the role of doc­tors and inter­ro­ga­tion with Dr. Steven Miles, an expert in med­ical ethics and author of the new book, “Oath Betrayed: Tor­ture, Med­ical Com­plic­i­ty, and the War on Ter­ror.” [includes rush transcript]

Share