Buch über Supervision der Mitarbeiter*innen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge

Wir möcht­en auf diese wichtige Pub­lika­tion hin­weisen, die sich mit dem kom­plex­en Auf­trag der Mitarbeiter*innen im Bun­de­samt für Migra­tion und Flüchtlinge beschäftigt.

Die psy­chosoziale Arbeit mit Flüchtlin­gen und Folteropfern stellt die Beteiligten vor große Her­aus­forderun­gen. Mitar­beit­er/-innen des Bun­de­samtes für Migra­tion und Flüchtlinge wur­den erst­mals durch Schu­lun­gen, Coach­ing und Super­vi­sion in ihrer Arbeit begleit­et. Die Ergeb­nisse des Pro­jek­ts präsen­tiert dieses Buch. Reflek­tiert wer­den die Rolle der Entschei­der/-innen zwis­chen Schutza­uf­trag und Grenzziehung, deren Bedeu­tung für das Schick­sal der Flüchtlinge, aber auch die Schwierigkeit­en pro­fes­sioneller Unter­stützung in der Bewäl­ti­gung von Krisen und Stress­si­t­u­a­tio­nen.

Share

Frühjahrsnewsletter veröffentlicht / Einladung Frühjahrstreffen in Köln

Hal­lo,

wir möcht­en auf unseren Früh­jahrsnewslet­ter hin­weisen, der ver­gan­ge­nes Woch­enende veröf­fentlicht wurde.

Ihr kön­nt ihn hier herun­ter­laden: 2015-04-06 newslet­ter aktion­snetz heil­berufe frue­h­jahr

Außer­dem laden wir her­zlich zum wieder öffentlich ver­anstal­teten Früh­jahrstr­e­f­fen am 25.04.2015 in der Alten Feuerwache Köln (Nähe Ebert­platz) ein. Die Sitzung dauert wie üblich von 11 bis spätestens 18 Uhr. Wir beim let­zten Mal zieht ein Teil der Gruppe zusam­men weit­er in eine Gast­wirtschaft. Bei Fra­gen oder Inter­esse gerne kom­men oder die Tage­sor­d­nung unter interesse@amnesty.de erfra­gen.

Euer Amnesty-Aktion­snetz Heil­berufe

Share