Gesundheitsversorgung als Menschenrecht — 8. Hannöversches Forum zum Tag der Menschenrechte

Am 10. Dezem­ber, dem Tag der Men­schen­rechte, lädt der Rat der Reli­gio­nen seit 2013 jedes Jahr in Zusam­me­nar­beit mit Amnesty Inter­na­tion­al Han­nover zu einem Forum ein, um auf Men­schen­rechtsver­let­zun­gen weltweit hinzuweisen.

Begrüßung und Schlussworte:

  • Prof. Dr. Wolf­gang Rein­bold, 1. Vor­sitzen­der Haus der Reli­gio­nen e.V.
  • Ali Fari­di, 2. Vor­sitzen­der Haus der Reli­gio­nen e.V.

Haup­tre­fer­at:

  • Dr. Petra Bahr, Region­al­bis­chöfin des Spren­gels Han­nover der Ev.-Luth. Lan­deskirche Han­novers, Mit­glied des Deutschen Ethikrates

Rede­beiträge zum Referat:

  • Regine Kra­marek, Bürg­er­meis­terin der Stadt Hannover
  • Hamideh Mohagheghi, Sprecherin des Rates der Reli­gio­nen Hannover
  • Anke Brames­feld, Amnesty-Aktion­snetz Heilberufe
Share

Video zum Anketten psychisch kranker Menschen

Im fol­gen­den ca. 5‑minütigen Video von Human Rights Watch wird das weltweite Prob­lem des Anket­tens psy­chisch kranker Men­schen dargestellt und die bish­eri­gen Bestre­bun­gen gewürdigt, die Sit­u­a­tion zu verbessern.

Der Link in diesem Beitrag ver­weist auf Seit­en, für deren Inhalt AI keine Ver­ant­wor­tung übernehmen kann. Auch gibt deren Inhalt nicht zwangsläu­fig die Mei­n­ung von Amnesty Inter­na­tion­al wieder.

Share