20 Jahre Aktionsnetz der Heilberufe in der deutschen Sektion von amnesty international: Entwicklung und Perspektiven

Hier kön­nen Sie den Artikel “20 Jahre Aktion­snetz der Heil­berufe in der deutschen Sek­tion von amnesty inter­na­tion­al: Entwick­lung und Per­spek­tiv­en” von Johannes Bas­t­ian, Peter Bop­pel und Diet­mar Schmitz-Bur­chartz aus dem Jahr 2000 herun­ter­laden:

2001 20 jahre aktion­snetz heil­berufe Bas­t­ian

Dieser Artikel erschien auch in: Zeitschrift für Poli­tis­che Psy­cholo­gie, Jg. 8, 2000, Nr. 4, und Jg. 9, 2001, Nr. 1, S. 347 — 352

Die Zusam­men­fas­sung des Texts kön­nen Sie hier lesen:

Das ai-Aktion­snetz der Heil­berufe (vor­mals Arbeit­skreis Medi­zin-Psy­cholo­gie-Pflege) blickt auf sein 20jähriges Beste­hen zurück. Schw­er­punk­te der Arbeit waren und sind die Briefak­tio­nen für poli­tis­che Gefan­gene mit heil­beru­flichem Bezug, der Ein­satz gegen Folter, Todesstrafe und gegen die Teil­nahme von medi­zinis­chem Per­son­al an Hin­rich­tun­gen, der Kon­takt zu und Koop­er­a­tion mit den Behand­lungszen­tren für Flüchtlinge und Folteropfer, das Öffentlich­machen von Men­schen­rechtsver­let­zun­gen sowie die Beru­fung von Men­schen­rechts­beauf­tragten in den Standes­or­gan­i­sa­tio­nen. Das neu entwick­elte Arbeit­skonzept definiert die Auf­gaben­stel­lung der Gruppe.

Share