Unterstützung: Hauttransplantationen bei türkischem Folteropfer

Das Amnesty-Aktion­snetz Heil­berufe unter­stützt die in Deutsch­land durchge­führte Haut­trans­plan­ta­tion für eine Frau, die in der Türkei gefoltert wurde und durch extreme Gewal­tan­wen­dung türkisch­er Sicher­heit­skräfte schw­er­ste Ver­bren­nun­gen davonge­tra­gen hat.

Einen Artikel der “tageszeitung” mit der Geschichte der Türkin find­et ihr HIER:

2010-07 taz artikel hac­er arikan

Share