Neuer Bericht Prozess ggn. Prof. Sebnem Korur Fincanci und Dr. Necdet Ipekyüz vom 26./27.12.2017

Zur Prozessbeobachtung  am 26.12. und 27.12.2017

Dies ist ein nicht von Amnesty autorisierter oder verantworteter Bericht, auf den wir als wichtiges Prozessbeobachtungsdokument einer internationalen Delegation des IPPNW Ende diesen Jahres hinweisen möchten.

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Share

medical action Venezuela

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde des Amnesty-Aktionsnetzes Heilberufe,
heute bekommen Sie eine Medical Action aus Venezuela. Im Anhang finden Sie eine Zusammenfassung der Hintergrundinformationen, sowie einen Brief. 
Es geht um den gewaltlosen politischen Gefangenen Villca Fernández. Er wird trotz einer Anordnung vom Juni 2017 bis heute nicht in ein Krankenhaus gebracht, um dort fachärztliche medizinische Versorgung zu erhalten. ÄrztInnen hatten seine Verlegung in ein Krankenhaus gefordert. Die anschließend ausgestellte schriftliche Anordnung der Generalstaatsanwaltschaft wurde bis heute nicht umgesetzt. Seine Verlegung wurde im November zum fünften Mal verschoben, obwohl sich sein Gesundheitszustand weiterhin verschlechtert.
Bitte schreiben Sie Ihre Appelle möglichst sofort. Da Informationen in Medical Actions schnell an Aktualität verlieren können, bitten wir Sie, nach dem 25. Januar 2018 keine Appelle mehr zu verschicken.
Vielen Dank für Ihre Hilfe!
Hier können Sie die Materialien für die medical action herunteralden:
Share

Comicbesprechung: Freedom Hospital von Hamid Sulaiman

Gesundheitsversorgung im syrischen Bürgerkrieg.

Der schroff gezeichnete Comic aus dem Jahr 2012 zeichnet die Arbeit in einem geheimen Krankenhaus nach, das jede*n Verletzte*n behandelt. Eine Pharmazeutin finanziert das Projekt, behandelt werden Kämpfer jeglicher Fraktionen der Opposition, zwei Ärzte

Gesundheitsversorgung im syrischen Bürgerkrieg. Eine Literaturempfehlung.

Share

Endlich da: das neue Dossier Heilberufe

Liebe Leser*innen,

unser neues Dossier ist gedruckt und bestellbar. Bei Interesse schreibt gerne an interesse<ät>amnesty-heilberufe.de

Wir haben alle Artikel redigiert, veraltete rausgenommen, in neuen Artikeln auf aktuelle Bezüge reagiert und das Layout völlig erneuert.

Hier könnt ihr es runterladen: Dossier Heilberufe

Viel Spaß beim Lesen!

Euer Aktionsnetz Heilberufe

Share

Neuer Aktionsbericht 2017 erschienen

Liebe Leser*innen,

es ist der neue Aktionsbericht 2017 erschienen, der speziell an die Spender*innen und Förder*innen unserer Gruppe gerichtet ist und demnächst auch postalisch verschickt wird. Wir berichten hier zusammenfassend über unsere Arbeit in unserem Jahr und die Planungen für 2018.

Ihr könnt ihn hier herunterladen: 2017-11-15 aktionsbericht heilberufe final

Schreibt uns gerne bei Rückfragen an interesse<at>amnesty-heilberufe.de

Euer Aktionsnetz Heilberufe

 

Share

Mitarbeiter*innen der türkischen Menschenrechtsvereinigung in Haft

Liebe Leser*innen,

wir möchten daran erinnern, dass seit einem Tag Mitarbeiter*innen der türkischen Menschrechtvereinigung  (Human Rights Association) seit einem Tag in Haft sind. Es handelt sich um den Presidenten Öztürk Türkdoğan, die Schatzmeisterin Sevim Salihoğlu, die Geschäftsführerin Derya Uysal, und die Mitarbeiterin  Besra Varli. Sie wurden bei einer Aktion vor dem Menschenrechtsdenkmal in Ankara festgenommen.

Bitte beachten Sie die HIER die Pressemitteilung der Türkischen Menschenrechtsstiftung über das Ereignis.

Außerdem könnt ihr HIER eine Pressemittelung zum Thema des IPPNW (IPPNW Deutschland – Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung e. V.) vom 10.11.2017 anschauen.

Share

Bundesverfassungsgericht fordert Einführung eines dritten Geschlechts

Liebe Leser*innen,

wir freuen uns über die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts ein drittes Geschlecht für den Eintrag ins Geburtenregister und die damit zusammenhängenden Personendaten zu fordern.

Das ZDF berichtet HIER über die positive Beurteilung dieser Entscheidung durch die deutsche Sektion von Amnesty International.

Aus der Sicht unserer Theko ist die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts ein Schritt in die richtige Richtung zur Anerkennung der Rechte intersexueller Menschen.

Wir möchten auf die in diesem Bereich speziell engagierte Themenkogruppe „queeramnesty“ aufmerksam machen, die ihr HIER finden könnt. Und HIER findet ihr das Statement von Anja Liebig, Expertin für Menschenrechte von LGBTI in der deutschen Sektion von Amnesty International. Den Bericht über die Menschenrechtslage von intersexuellen Menschen in Deutschland findet ihr HIER auf unserer Seite.

Share

quality rights toolkit der WHO: Menschenrechtsarbeit in der psychiatrischen Versorgung

Liebe Leser*innen,

wir möchten euch auf das „quality rights toolkit“ der WHO hinweisen, das im Rahmen der mhGAP (mental health gap action programme) veröffentlicht wurde. Ihr könnt es HIER einsehen.

Auf der englischsprachigen Seite findet ihr zwei einführende Videos, einen Informationsflyer und auf der rechten Seite könnt ihr auch das tool kit herunterladen. Diese Initiative der Weltgesundheitsorganisation zielt auf das Schließen der Versorgungslücke im psychiatrisch-neurologischen Bereich und für Menschen mit Behinderung.

Bei Fragen zum Thema oder Interesse an der Mitarbeit zum Themenfeld Menscherechte psychisch Erkrankter und Menschen mit Behinderung schreibt gerne an interesse<at>amnesyt.de

Share

Einladung zum Herbsttreffen am 18.11. in Hannover

Hallo liebe Leser*innen,

am 18.11.2017 findet von 11 bis 18 Uhr unser diesjähriges Herbsttreffen in Hannover statt. Ihr seid herzlich eingeladen zu kommen, wenn ihr bei uns mitmachen wollt.

Bei Interesse und Fragen bitte einfach an interesse<at>amnesty-heilberufe.de schreiben.

Euer Amnesty-Aktionsnetz Heilberufe

Share

Kogruppe der Heilberufler der deutschen Sektion von Amnesty International